Alles was man zum Arbeiten braucht

SWISS SECURIUM ist eine Plattform für sichere Firmenkommunikation und Zusammenarbeit. Das beinhaltet unter anderem:

  • sichere E-Mails
  • Dateiaustausch
  • Sprachanrufe
  • Videoanrufe
  • Konferenzgespräche
  • Instant Messenger
  • Passwortmanager

SWISS SECURIUM nutzt Ihre vorhandene Internetverbindung, um eine sichere Verbindung zu unseren Servern in einem hochsicheren Datencenter in einem ehemaligen Militärbunker im Schweizer Bergmassiv herzustellen. So baut sich ein Netzwerk auf, über das Sie sicherer kommunizieren können, als wenn Sie sich in einem lokalen Netzwerk befänden.

Die Daten auf den Servern sind hierbei jederzeit verschlüsselt und können nicht einmal von uns eingesehen werden.

6-fach sicher

SICHERHEIT 1:

PHYSISCH

Unsere Datencenter sind in einem ehemaligen Militärbunker untergebracht. Dieser Militärbunker sitzt tief im Schweizer Bergmassiv und ist ausgelegt, um einem Luftangriff standzuhalten. Dank mehrerer Schleusen, Kameraüberwachung und geschultem Überwachungspersonal ist es quasi unmöglich, in eines der Datencenter zu kommen. Die komplette Infrastruktur ist darauf ausgelegt, auch im Ernstfall mehrere Tage autark und ohne Stromversorgung zu arbeiten. Mehrere unterirdisch verlegte und physisch getrennte Glasfaserleitungen sorgen für die stete Verfügbarkeit.

SICHERHEIT 2:

TECHNIK

Wir nutzen für unsere Systeme ausschließlich OpenSource-Protokolle und -Verschlüsselungen. Dadurch wird sichergestellt, dass nicht durch Drittsoftware Hintertüren geöffnet werden können. OpenSource-Programme können jederzeit von jedem eingesehen werden, wodurch Änderungen sofort auffallen würden. Da auch die Hardware einen gewissen Softwareanteil mitbringt (Firmware/BIOS) und diese kaum kontrolliert werden kann, setzen wir hier auf zertifizierte Geräte aus europäischer Hand.

SICHERHEIT 3:

DATENSPEICHERUNG

Die ganze SWISS SECURIUM Plattform und dadrin gespeicherte Daten sind verschlüsselt. Ausschließlich der Kunde kennt das Passwort zum Entschlüsseln des Systems. Dadurch können nicht einmal unsere Techniker und Administratoren die Kundendaten einsehen.

Soll ein Techniker aktiv werden, so kann er das nur, wenn der Kunde sein Einverständnis gibt. Dann wird per Zwei-Faktor-Authentifizierung das System entsperrt, wobei der Kunde sein Kennwort per Remotekonsole eingeben muss. 

SICHERHEIT 4:

KOMMUNIKATION

Der Sprachdienst von SWISS SECURIUM nutzt eine End-to-End-Verschlüsselung, dadurch gibt es keine Möglichkeit, das Gespräch abzuhören. Der Client versucht stets eine Verbindung direkt zum Gesprächspartner über das DTLS-SRTP Protokoll mit 256-Bit AES-Verschlüsselung herzustellen. Sollte dies nicht möglich sein, fungiert der Server als Vermittler und leitet die Daten weiter. Doch selbst dieser bekommt die Daten nur verschlüsselt übermittelt und kann sie nicht auslesen. Da auch die Übertragung von Client zu Server verschlüsselt wird, findet in diesem Falle sogar eine doppelte Verschlüsselung statt. Gleiches gilt für Textnachrichten. Diese werden zwar standardmäßig über den Server geleitet (ebenfalls verschlüsselt), können per OTR aber ebenfalls end-to-end verschlüsselt werden, wodurch diese gleichfalls doppelt verschlüsselt sind.

SICHERHEIT 5:

JURISTISCH

SWISS SECURIUM Kunden profitieren vom Schweizer Datenschutzgesetz (DSG) – einem der striktesten Gesetze der Welt in diesem Bereich. Eine Herausgabe der Daten kann nicht durch Dritte oder Geheimdienste erzwungen werden, ausser durch die Anordnung durch ein Schweizer Gericht. In vielen anderen Ländern müssen Firmen die Daten vorhalten und den Behörden übergeben, ohne den Kunden zu informieren.

SICHERHEIT 6:

MOUNT10

Wir bieten eine zusätzliche Sicherung der Daten im Swiss Fort Knox Datencenter bei unserem Partner Mount10, welcher diverse unterschiedliche Bunker in den Schweizer Alpen betreibt. Die Daten werden mit AES-256 auf unserem Server verschlüsselt und dann im Backupdatencenter gespeichert. Dieser Service ist optional und wird separat berechnet.

 

 

Alle SWISS SECURIUM Dienste im Überblick

PREISRECHNER